Mitgliederversammlung des Neuburger Stadtmarketingvereins – gut gewirtschaftet und erfolgreiche Übergabe an neuen Geschäftsführer

28.11.2018 13:18

Der Stadtmarketing Neuburg an der Donau e. V. hatte am 21.11.2018 seine alljährliche Mitgliederversammlung. Der neue Geschäftsführer Markus Kapfer ist seit 01. September 2018 im Stadtmarketingverein tätig und stellte er die Veranstaltungen und Projekte seit der letzten Jahreshauptversammlung vor. Außerdem gab es den Rückblick auf das sehr erfolgreiche Wirtschaftsjahr 2017 und die Marketing- und Finanzplanung für 2019. Die Mitglieder ließen die Jahreshauptversammlung bei guten Gesprächen im Saal der Rennbahn ausklingen.

Der Stadtmarketing Neuburg an der Donau e. V. hatte am 21.11.2018 seine alljährliche Mitgliederversammlung. Der neue Geschäftsführer Markus Kapfer ist seit 01. September 2018 im Stadtmarketingverein tätig und noch dabei sich ein Bild von Neuburg zu machen. In seinem Rückblick stellte er die Veranstaltungen und Projekte seit der letzten Jahreshauptversammlung vor – auch jene, bei denen er noch nicht dabei war, z.B. das Hofgartenfest 2018, den Kindertag oder der den Duathlon Neuburg ². Letzterer wird im kommenden Jahr nur noch auf das Sommerdonauschwimmen reduziert, da der TSV Neuburg als bisheriger Veranstalter des Neuburger Stadtlaufes die Laufveranstaltung nicht mehr durchführen wird. Mit eingebunden war Herr Kapfer bereits bei „Neuburg leuchtet“ und der A-Zu-Bi! Ausbildungsmesse und bei den Vorbereitungen zum Weihnachtsmarkt 2018. Das weitere Programm der Veranstaltungen für 2019 wurde im Überblick vorgestellt sowie als Handzettel an die anwesenden Stadtmarketingmitglieder verteilt, ebenso wie der Wandkalender im DIN A 3 Format. Beides liegt auch in der Geschäftsstelle des Stadtmarketing in der Münchener Straße zur kostenlosen Abholung für Jedermann bereit.

Die Pläne des neuen Geschäftsführers für das Jahr 2019 lauten erst einmal alle Veranstaltungen und Projekte kennen zu lernen. Danach will er Schritt für Schritt eigene Impulse setzen: „Es gibt bereits Ideen zu einem Projekt, das zeigen soll, was Neuburg alles zu bieten hat.“ Doch nicht nur das Zeigen und Vermarkten ist ihm wichtig, sondern auch das Entwickeln bzw. Weiterentwickeln. Ein Leuchtturmprojekt des Neuburger Stadtmarketings ist der Online Marktplatz, der teilnehmenden Unternehmen zur „Digitalen Sichtbarkeit“ verhilft. Gemeinsam mit Hans Laslop von der Neuburger Betreiberfirma data factory stellte der neue Stadtmarketing-Geschäftsführer den inzwischen sichtbaren Nutzen von Neuburg.com vor und lobte Konzeption und Umsetzung des Projektes durch die Neuburger Betriebe und Stadtmarketing Mitglieder. Auch bei Tagungen der IHK zur Zukunft des Handels wird postuliert: „Wer online nicht auffindbar ist, der existiert nicht!“. Deshalb ist man bei diesem Projekt auf dem richtigen Weg, darf aber auf keinen Fall nachlassen.

Beim Rückblick auf die finanzielle Situation gab es Erfreuliches zu vermelden. Das Wirtschaftsjahr 2017 war sehr erfolgreich. Der Gewinn ist jedoch etwas Außergewöhnliches, da es für das Hofgartenfest 2016 gelungen war, staatliche Fördermittel zu erhalten, die dann erst 2017 ausbezahlt wurden. Aus diesem Grund war es möglich Rücklagen zu bilden. Die Vorstandschaft und das damalige Team der Geschäftsführung haben gute Arbeit geleistet und wurden einstimmig durch die Mitglieder entlastet.

Für Diskussionen zum Ende der Versammlung sorgte eine Wortmeldung der Vorsitzenden des Weltladens Edeltraud Steiner. Sie nutzte die Plattform der Mitgliederversammlung, um auf ein Problem aufmerksam zu machen, das auch andere Anlieger des Schrannenplatzes betrifft. Rings um den Weltladen sowie auf dem Platz versammeln sich immer wieder Jugendliche, die mit zu lauter Musik und durch Pöbeleien die Gäste und Mitarbeiter des Weltladens vergraulen. Die folgende Diskussion zeigte, dass das Ordnungsamt, ein Streetworker oder die ab 2019 neu einzuführende Sicherheitswacht Abhilfe schaffen können. Der Erfolg dieser Maßnahmen muss jedoch genau überprüft werden.

Nachdem Oberbürgermeister Dr. Gmehling als erster Vorsitzender die Versammlung beschloss, nutzten die Mitglieder des Stadtmarketingvereins noch die Gelegenheit und ließen die Jahreshauptversammlung mit guten Gesprächen im Saal der Rennbahn ausklingen.